Sonntag, 2. August 2009

Eine lange Reise...

Helsinki
Hier begann mein Urlaub in Hektik, die angenehmer nicht hätte sein können. Die letzten Tage in vertrauter Gesellschaft, voll von lustigen Erlebnissen und emotionalen Eindrücken. Ein Gefühlschaos zwischen Abschied und Vorfreude.
Stuttgart
Es half alles nix, der neunte Juli wollte dieses Jahr einfach nicht ausfallen und so begann dieser Tag und ich flog zum ersten Mal in meinem Leben nach Stuttgart. Der Morgen war dunkel, grau, es regnete - perfektes Wetter, perfekte Abschiedsstimmung. Aber zwei Stunden und 45 Minuten später - Landen in einer neuen Welt. Stuttgart von oben, Deutschland von oben - kleine Felder, Häuser, Dörfer mit Kirchtürmen in der Mitte, Vegetation, Zivilisation - und vor allen Dingen - Berge, viele kleine Hügel, wohin man nur schaut. Nie war ich so glücklich, irgendwo in Deutschland zu landen. Die Stadt - kein anderer Ort wäre mit lieber gewesen. Der Flughafen klein, aber wie zur Hölle kommt man ins Zentrum? S-Bahn - aber welche Fahrkarte? Wieviele Zonen braucht man denn? Auf der Suche nach einem Infostand, meine erste Bekanntschaft in Deutschland. Ein Typ mit Visa Karte wandelte sich schnell vom Verkäufer zur Touristeninfo. Erklärte mir alles sowas von freundlich, so offen, so herzlichst - ich war begeistert!!! :-) Was für eine Begrüßung in diesem Land, die Schwaben, sie haben alle sogleich mein Herz erobert.
Wiedersehen mit wichtigen Freunden, der Fernsehturm, Besuche in Biergärten, das Schloss, der Landtag, endlich ein Cocktail, House-Parties mit türkischer Bekanntschaft, Hundertmenschen, ein weiterer Bierabsturz, Stuttgart 21 und ein Hamburger Fischmarkt mit frisch hergestellten Eiswaffeln - Stuttgart hat viel zu bieten.
Karlsruhe
Aber erstmals führte der Weg nach Karlsruhe. Die Stadt erbaut inmitten des Waldes, ist doch ziemlich anders im Vergleich. Aber viel Ruhe, Zeitung lesen ohne Ende, ein Schloss mit Fächerstraßen drumrum, Theater in der Uni, tanzende Menschen auf offener Strasse, eine Burgbesichtigung bei schwülender Hitze - kurz mein Kulturdrang wurde etwas gestillt.
Freiburg
Leider nur ein kurzer Aufenthalt, dennoch hat mich diese Stadt verzaubert. Wunderbare Atmosphäre - noch einmal Student sein. Eine schillernde Altstadt, freundliche Menschen und ein kulturreicher Abend im Stadttheater. Mein erster Poetry Slam - ich bin begeistert und hungrig nach mehr.
Heidelberg
Einmal im Leben muss man wohl in Heidelberg gewesen sein. Eine unendliche Straße durch die Altstadt, Möwen in Ba-Wü am Neckar und ein Schloß, was schier uralt sein muss. Heidelberg, du bist wunderschön, aber mein Herz habe ich dort nicht verloren.
Marbach
Mein Herz verlor ich einst in Marbach. Was für eine niedliche kleine Stadt. Schiller führte mich visuell bereits im Voraus durch die kleinen Gäßchen. Aber mit welchem Detail wird alles gepflegt und gehegt, mit wieviel Liebe hängt diese Stadt an seinem bekanntesten Bürger - Friedrich Schiller! Schiller hier und Schiller dort, Schiller in lebensgroßer Statur auf der Schillerhöhe oder Schiller in Restaurants und Cafe´s. Schiller in der Zeitung und Schiller auf lebensgroßen Büchern überall in der Stadt verteilt. Schiller im Museum und Schiller auf T-Shirts. Man kommt nicht drum rum - Schiller ist einfach überall. Dabei bietet Marbach soviel mehr, als nur diesen Schiller. Wo sonst findet man so ins Detail restaurierte Fachwerkhäuser, Häuser von Weinbauern oder wo sonst kann man in einer Stolpergasse wohnen. Kleine Gassen, kleine Häuser, niedliche Springbrunnen, alles in dieser Stadt ist so detailgetreu, mit soviel Liebe scheint es fast angelegt und gepflegt. Und auch die Marbacher scheinen davon zu profitieren. Ausgeglichene Ruhe, freundliche Gesichter, freundliche Worte überall. Kunst, Kultur, Literatur, ein anderes Lebensgefühl. In dieser Stadt ist das Schöne zu Hause. Diese Stadt besitzt Charakter, besitzt einen Hang zum Schönen. Ein kleines Städtchen am Neckar - aber ein große Ruheoase. Auf jeden Fall immer eine Reise wert. Schade, dass man Marbach so auf Schiller reduziert - diese Stadt ist mehr, als nur Schiller. Aber vielleicht merkt man es selbst und "Shilla" in modern bringt etwas neuen Schwung hinein. Nur zu dumm, dass ich leider das Theater über die Rückkehr Schillers in seine Heimat nach 245 Jahren nicht erleben konnte.
Ludwigsburg
In unmittelbarer Nähe von Marbach, fast ebenso schön. Ein bezaubernder Schloßgarten, Blumen, Springbrunnen, eine verzauberte Märchenwelt, hier wird man wieder zum Kind. Der Märchengarten entführt in eine andere Zeit. Aber Ludwigsburg ist nicht nur schön, nein Ludwigsburg ist auch etwas skuril. Wo sonst bitte hängen Schlangen über der Straße oder wachsen Bäume auf Dächern??? Ja - ich mag diese Stadt. ;-)
Heilbronn
Ja, also es ist nicht überall schön in Ba-Wü. Aber eine interessante Kirche und einige nette alte Häuser gibt es auch hier. Aber warum hat Heilbronn kein Schloß? Jede deutsche Stadt hat doch ein Schloß - so hat es Markku einst sehr passend formuliert.
München
Der Abschied von Ba-Wü fiel mehr als schwer. Aber ich musste weiter und so ging es wieder einmal nach München. Was für ein Temperaturwechsel. Der erste Tag - Marienplatz. Zeitungskioskbesitzer, Leute im Cafe' oder einfach die Frau auf dem Fahrrad - alle hatten eins gemeisam - Unfreundlichkeit in extremster Weise. Großstadt inmitten von Menschen im Dirndl oder im Bayerntrickot. Zum Glück bietet auch diese Stadt etwas mehr und mein Traum vom Deutschen Museum ging endlich in Erfüllung. Ich war zutiefst beeindruckt und mein Physik Leistungskurs war plötzlich wieder ganz nah.
Bamberg
Zurück ins Studentenleben. Bamberg hat sich nicht verändert, aber ich. Endlich wieder an meinem Lieblingsplatz sitzen und das Rauschen der Regnitz verfolgen. Alles ist so gleich wie immer, aber meine Gedanken, meine innere Ruhe - es hat sich etwas verändert - ich bin erwachsen geworden. Zum ersten Mal wird es mir bewusst. Spezikeller, Eis im Riffelmacher, die Uni, das Hofcafe', der Rosengarten, die Gondeln, die tausend Glocken der Stadt - alles ist genauso idyllisch wie eh und je. Der Abschied fällt schwer - gern wäre ich länger geblieben.
Starnberg
Das blaueste Wasser meines Lebens, auch wenn es diesen Begriff eigentlich gar nicht gibt, er trifft trotzdem die Situation am Besten. Eine endlose Uferpromenade, kristallklares Wasser, Schwimmen mit Blick auf den Grund und ein bezaubernes Alpenpanorama. Der Starnberger See - eine Märchenwelt und Ende des Märchenkönigs Ludwig.
Füssen
Sein Schloß aber bleibt bestehen und so steht Neuschwanstein seit vielen vielen Jahren unweit von Füssen. Ein schöner Fleck Erde im Allgäu, aber Touristen über Touristen und schlechte Organisation verderben jeden Anreiz zum Träumen.
Helsinki
Der Kreis schließt sich. Rückkehr nach Helsinki und zum ersten Mal mit Heimweh nach Deutschland im Gepäck. Zuviel ist es, was ich dort zurückgelassen habe. Zu wertvoll sind die Dinge, von denen ich mich verabschieden musste. Abschiede sind nicht neu, aber manche fallen besonders schwer aus. Manche Abschiede brauchen ewig, bis die Wunden einmal heilen. Diese gehören dazu.
Helsinki - die Stadt lebt. Ein Clown bringt mich zum Lachen, jeder kennt jeden, oder man trifft unverhofft immer jemanden. Eine Stadt, die tief in meinem Herzen liegt, aber momentan so leer und einsam wirkt. Deutschland hat mich verändert, die Reise hat mich verändert. Ich ging voll Unruhe und kam ausgeglichen wieder zurück. Zuviel habe ich auf dieser Reise verloren. Aber ich habe auch gewonnen - ein neues Ziel. Es gibt etwas zu tun, worauf ich mich vorbereiten kann. Jetzt habe ich den Willen dazu.
Der Urlaub geht zu Ende, viele Orte habe ich gesehen, viele liebe Menschen habe ich getroffen - aber die Zeit die wir hatten, sie war einfach zu wenig. Zu wenig Zeit war es, die wir hatten, zu wenig Zeit!!!

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

div
Dieser Beitrag wird mir für immer in Erinnerung...
Gast (Gast) - 9. Jan, 00:31
Schade, schade
schade, dass hiermit scheinbar auch die Blogeinträge...
Waldmann (Gast) - 14. Nov, 19:52
...und manchmal endet...
Becky2008 - 20. Sep, 11:55
Und es geht alles irgendwie...
Ein neues Jahr hat begonnen. Neue Arbeitskollegen,...
Becky2008 - 6. Sep, 11:20
Eine lange Reise...
Helsinki Hier begann mein Urlaub in Hektik, die angenehmer...
Becky2008 - 2. Aug, 00:37

Links

Suche

 

Status

Online seit 3665 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Jan, 00:31

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Web Counter-Modul

Zufallsbild

IMGP6053

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren